Kunst- und Kulturgüter sind Material und Geschichtsträger zugleich. Nur wer die feinen Spuren zu lesen vermag,
kann auch beides erhalten.

Kastenkrippe

Objektdaten 

Diözesanmuseum Graz, 18./19. Jahrhundert; Holz, Papier, Textil, Metall, Wachs, Muscheln, Fassung, Glas

Objektbeschreibung

Die Kastenkrippe war stark verunreinigt und durch einen Schädlings- und Pilzbefall stark beschädigt.

Ziel der Konservierung | Restaurierung

Die vorhandenen Bestandteile sollten konserviert werden. Durch weitere Restaurierungsmaßnahmen sollten optisch stark hervortretende Fehlstellen geschlossen und für die in der Krippe unbefestigt aufgestellten Figuren konservatorisch geeignete Depotverpackungen gefertigt werden.

Ausgeführte Maßnahmen

Reinigung der Krippe; Sortierung der durch Schädlingsfraß zerstörten Bestandteile (vor allem Blütenblätter und -stempel); Klebung der Fragmente; Rückformung verbogener Metallblüten und Papierfiguren; Fertigung von Depotverpackungen aus schadstofffreien Materialien

zurück

Schloss Schönbrunn . Universalmuseum Joanneum GmbH, Graz . Hans-Gross-Kriminalmuseum, Graz . Diözesanmuseum Graz . Museum der Montanuniversität Leoben . Steirisches Feuerwehrmuseum . Zisterzienserstift Rein . Landeskonservatorat für Steiermark . Wien Museum . Museum für angewandte Kunst, Wien . Technisches Museum, Wien . Stadtmuseum Köflach